Kategorien
Allgemein Deutsch vDHd2021 Blogreihe

Disability History als Public History? Zu Fragen von Inklusion und zielgruppengerechter Wissenschaftskommuni-kation am Beispiel eines digitalen Ausstellungsprojekts.

Im November 2018 startete das Forschungsprojekt „DisHist – Menschen mit Behinderungen in der DDR“. Das Projekt besteht aus drei wissenschaftlichen Teilprojekten zu Familien mit behinderten Kindern (1), Mobilitätstechniken und gebauter Umwelt (2) sowie der Inszenierung von Behinderungen in DDR-Medien (3). Ein weiteres Teilprojekt bereitet zusammen mit den wissenschaftlichen Teilprojekten die Forschungsergebnisse für Menschen mit und ohne Behinderungen auf und macht ihr Quellen sowie historische Hintergründe zugänglich.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search